Allgemeine Geschäfts- und Trainingsbedingungen

Teilnahmevoraussetzungen


Grundsätzlich dürfen an den Kursen nur gesunde Hunde teilnehmen. Leidet Ihr Hund an Durchfall, Erbrechen, Nasenausfluss, Schnupfen, Fieber, Husten oder hat er Parasiten kann er wegen der Ansteckungsgefahr nicht am Training teilnehmen.


Bei Verletzungen und Lahmheiten  sowie bei läufigen Hündinnen entscheide ich je nach Situation über die Teilnahme am Training. Bitte telefonisch vor informieren.


Die Hunde sind regelmässig zu impfen und zu entwurmen.


Haftung und Versicherung von Mensch und Hund ist Sache der Teilnehmenden. Eine gültige Haftpflichtversicherung ist Bedingung und im Kanton Bern obligatorisch für Hundehaltende.

Die Verantwortung über den Hund liegt auch während den Kursstunden vollumfänglich bei der Hundeführerin bzw. dem Hundeführer.


Trainingsregeln


  1. 1.  Sämtliche Manipulationen am Hund, durch die ihm Schmerzen, Angst, Leiden oder Schäden zugefügt

     werden sind strikte untersagt. Darunter fallen zum Beispiel auch Leinenruck und Reize durch

     Erschrecken (Wasserspritzen, Geräusche)


2.  Wenn nicht anders aufgefordert sind die Hunde an der Leine zu führen.


3.  Jeder Kursteilnehmende hat die Kontrolle über seinen Hund. Gegenseitige Rücksichtnahme unter  

     Hunden und Menschen auch rund um den Trainingsplatz ist selbstverständlich. Bitte die Hunde

     untereinander nicht ohne vorheriges Einverständnis von Hundehalter/In und Trainerin in Kontakt treten

     lassen


  1. 4.Hundekot bitte umgehend entfernen, auch ausserhalb des Hundeplatzes. Bitte die Hunde vor dem

    Training versäubern.


5.  Während den Trainingszeiten bitte nicht rauchen


Bei Missachtung dieser Regeln behalte ich mir einen dauerhaften Ausschluss aus meinen Kursen vor. Bereits bezahlte Beiträge werden hierbei nicht zurückerstattet.


Kurskosten


Die Kosten für den Kurs oder die Lektion werden zu Beginn des Kurses oder der Lektion in bar oder vor dem Kurs per Bankeinzahlung bezahlt.


Abmeldung


Abmeldung bis 7 Tage vor dem Kurs. Danach gilt der Kurs als geschuldet.

Dauerkurse mit Abo-System (Alltagskurs): Abmeldung bis 24 Stunden vor der Lektion. Danach gilt die Lektion als geschuldet.



Rückerstattung der Kurskosten


Im Krankheits- oder Verletzungsfall wird nach Möglichkeit ein gleichwertiger Ersatzkurs angeboten. Rückerstattung von Kurskosten für nicht bezogenen Stunden erfolgen nur gegen Vorlage eines Arztzeugnisses oder einer Bescheinigung durch den Tierarzt.

Nicht eingelöste Abonnemente werden nicht zurückerstattet.

Bei Absage des Kurses durch die Kursleitung werden die versäumten Stunden zurückerstattet.


Aktualisiert: 17.7.2017



Dogplus kann die vorliegenden AGB jederzeit anpassen. Die Änderungen gelten ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung.

Die aktuellste Version der AGB‘s sind auf der Homepage einsehbar.